Bild

Delegiertenversammlung 2010 in Wiler bei Utzenstorf

An der Delegiertenversammlung des Regionalverbandes Emmental stimmten die anwesenden Samariterinnen und Samaritern allen Geschäften diskussionslos zu. Als neue Kassierin wurde Heidi Brechbühl aus Signau gewählt.    

Beat Liechti, Präsident des Regionalverbandes Emmental durfte 122 Stimmberechtigte zur Delegiertenversammlung in der Aula des Schulhauses Wiler bei Utzenstorf begrüssen. In seinem Jahresbericht hielt er fest, dass die 33 Vereine des Regionalverbandes im vergangenen August gemeinsam die stolze Summe von 109`322 Franken gesammelt haben.

Nach 17 Jahren gab Kassier Stefan Ruch aus Eggiwil sein Amt ab. Einstimmig wurde Heidi Brechbühl aus Signau als neue Kassierin gewählt. Präsident Beat Liechti (Grosshöchstetten), Sekretärin Christine Mader (Eggiwil) und die beiden Beisitzer Kurt Zürcher (Freimettigen) und Rolf Imhof (Kaltacker) wurden für eine weitere Amtsdauer bestätigt.

Unter dem Traktandum Ehrungen durften sieben Samariterinnen und fünf Samariter die Henry Dunant-Medaille, die höchste Auszeichnung des Schweizerischen Samariterbundes, entgegennehmen. In seiner Rede hielt Beat Liechti fest: „Wir möchten uns einen Augenblick Zeit nehmen um auf Eure lange Samaritertätigkeit zurück zu schauen“. Die Geehrten sind seit 25 Jahren Mitglied in einem Samariterverein oder hatten während 15 Jahren ein Vorstandsamt inne oder amteten seit 15 Jahren als KursleiterIn oder Technische LeiterIn. Oft standen die Samariterinnen und Samariter auf dem Posten bereit, um im Notfall Erste Hilfe zu leisten, Schmerzen zu lindern und Verletzten gut zuzureden. Abschliessend hielt der Präsident fest: „ Die Samariterarbeit hat heute, wie gestern den selben Stellenwert beibehalten. Anderen die nötige Hilfe zukommen zu lassen ist für uns Samariter selbstverständlich,  da wir uns ja ständig in Erster Hilfe weiterbilden“.

TK-Chefin Lina Kurth zeigte sich erfreut, dass 21 KursleiterInnen und Technische LeiterInnen für fleissigen Besuch der Vereinskaderweiterbildungen geehrt werden konnten.

Umrahmt wurde die durch den Samariterverein Utzenstorf gut organisierte Delegiertenversammlung durch musikalische Vorträge der Jugendgruppe Susis Crew.  

EmpfängerInnen der Henry Dunant-Medaille:   Samariterverein (SV) Hindelbank: Rita Baumgartner, SV Konolfingen: Sonja Schmid. SV Schlosswil: Elisabeth Hodel, Silvia Moser, Brigitte Schmid, SV Sumiswald: Urs Affolter. SV Utzenstorf: Heidi Albisser, Philipp Zwygart. SV Walkringen: René Loosli. SV Zäziwil: Theo Rentsch, Heidi Ryser. SV Zollbrück: Willi Ramseier.